Datenschutzerklärung für den Versand des Newsletters gemäß Art. 13, 14 DSGVO

Die CLAAS Vertriebsgesellschaft mbH (nachfolgend „CLAAS“) nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. CLAAS möchte, dass Sie wissen, wann welche Daten erhoben werden und wie sie durch CLAAS verwendet werden. CLAAS stellt technisch und organisatorisch sicher, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von CLAAS selbst auch von den externen Dienstleistern, die für CLAAS tätig sind, eingehalten werden.
Sämtliche Aktivitäten von CLAAS im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters erfolgen in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. CLAAS trifft Vorkehrungen, um personenbezogene Daten vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff zu schützen.
Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren. Außerdem klären wir Sie darüber auf, welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit den Datenverarbeitungsvorgängen zustehen.  Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang des Newsletters und den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungen einverstanden.
 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher für Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Newsletters ist die CLAAS Vertriebsgesellschaft mbH, Mühlenwinkel 1, 33428 Harsewinkel, E-Mail: info-de@claas.com, Telefon: +49 (0)5247/12-0.
 

2. Wie erreiche ich den Datenschutzbeauftragten?

Im Fall von Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz können Sie den Datenschutzbeauftragen unter folgenden Kontaktdaten erreichen:
CLAAS Vertriebsgesellschaft mbH
Datenschutzbeauftragter
Mühlenwinkel 1
33428 Harsewinkel
Telefon: 05427/12-0; E-Mail: datenschutz@claas.com
 

3. Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen und woher stammen diese Daten?

  1. Newsletter bestellen
    Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren. Mit dem Newsletter informieren wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote aus dem Bereich der Landtechnik und der hierauf bezogenen Dienstleistungen (z.B. Neuigkeiten zu Produkten und Leistungen, Produktzubehör, Tipps und Tricks zur Nutzung unserer Produkte, Einladung zu Veranstaltungen, Gewinnspiele, Cash-Back- und Zugabe-Aktionen, andere Verkaufsförderungsmaßnahmen, Einladung zu Produktbewertungen). Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung genannt.
  2. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Sobald Sie Ihre Daten zur Newsletter-Anmeldung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung und Aktivierung Ihres kostenlosen Abonnements. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden durch Aktivierung bestätigen, werden Ihre Daten gesperrt und nach 1 Monat automatisch gelöscht. Erst nach der Bestätigung erhalten Sie regelmäßig den Newsletter. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Erbringung dieses Services im Rahmen Ihrer gegebenen Einwilligung genutzt.
    (1) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter benötigen wir nur Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten (wie Ihr Name, Vorname, Anrede) sind freiwillig und dienen nur dazu, dass wir Sie persönlich ansprechen können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO basierend auf Ihrer Einwilligung.
    (2) Darüber hinaus speichern wir Ihre jeweils eingesetzte IP-Adressen (die des Anmeldenden und des Bestätigenden) und die Zeitpunkte der Anmeldung, Bestätigung und des Versandes der Opt-In-E-Mail sowie der verwendeten Texte bei Anmeldung und Bestätigung als Inhalt der Einwilligungserklärungen. Zweck dieses Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen zu können und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Der Versand des Newsletters erfolgt durch den Einsatz eines Auftragsverarbeiters. Zu diesem Zweck werden die personenbezogenen Daten an diesen übergeben. Rechtsgrundlage für die Speicherung dieser Daten des Anmeldeprozesses im Double-Opt-In-Verfahren selbst ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.
    Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen, indem Sie Ihre Einwilligung in den Versand des Newsletters formlos widerrufen. Der Widerruf ist für Sie kostenlos. Sie finden hierzu einen Link zur Abmeldung in jeder E-Mail.
    Den Widerruf können Sie formlos durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail mit einem Hinweis auf die Abbestellung des Newsletters an info-de@claas.com oder durch eine Nachricht an die oben genannten Kontaktdaten erklären.  Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  3. Auswertung Ihres Verhaltens im Zusammenhang mit der Nutzung des Newsletters.
    Unsere Newsletter enthalten sogenannte Zählpixel. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die in unserem Newsletter gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in Ziff. 3. genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Mit den so gewonnenen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann CLAAS erkennen, ob und wann eine E-Mail von Ihnen geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von Ihnen aufgerufen wurden.
    Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser Ihren Interessen anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie die Auswertung Ihres Verhaltens nicht wünschen, können wir Ihnen unseren kostenlosen Newsletter nicht (mehr) zur Verfügung stellen.
    Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung werden Ihre Daten gesperrt und nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Alternativ speichern wir die Daten nach Ablauf der vorgenannten Frist rein statistisch und anonym. Eine Zuordnung zu Ihrer Person ist dann nicht mehr möglich.
 

4. Welches sind die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung?

  1. Versand des Newsletters. Die unter Ziff. 3. a (1) und Ziff. 3. b genannten Daten speichern wir, um Ihnen den Newsletter mit Ihrer Einwilligung zuzustellen und unseren Newsletter zu verbessern und interessengerechte Informationen anbieten und den Erfolg unserer Werbemaßnahmen überprüfen zu können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a i.V.m. Art. 7 DSGVO).
  2. Dokumentation Ihrer Einwilligung zur Erfüllung unserer Rechenschaftspflicht nach Art. 7 DSGVO iV.m. Art. 5 Abs. 2 DSGVO.  Die unter Ziff. 3. a (2) genannten personenbezogenen Daten verarbeiten wir für den Versand des Newsletters und die Dokumentation des Vorliegens Ihrer Einwilligung im Opt-In-Verfahren. Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten des Anmeldeprozesses im Double-Opt-In-Verfahren ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.
  3. Marketingzwecke, Kundenzufriedenheitsbefragungen, Markt- und Meinungsforschung. Wir nutzen Ihre Daten zum Zweck der Kundenbetreuung und werblichen Kommunikation sowie zur Markt- und Meinungsforschung (hiernach „Werbung“) zu von CLAAS vertriebenen Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich der Landtechnik bzw. Produkten und Dienstleistungen unter der Marke CLAAS sowie landtechnischen Produkte von Drittanbietern, die von CLAAS bzw. den o.g. Gesellschaften der CLAAS-Gruppe vertrieben werden (Einzelheiten zu den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.claas.com).Soweit Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken erteilt haben, nutzen wir Ihre Daten auch, um Sie schriftlich, telefonisch oder per E-Mail zu Werbezwecken zu kontaktieren. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit formlos uns gegenüber widerrrufen. Sie können Ihren Widerruf an die unter Ziff. 1,  2 genannten Kontaktdaten richten. Hierdurch entstehen Ihnen keine höheren Kosten als die durch den Basistarif. Ihr Widerruf gilt für die Zukunft. Bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte Verarbeitungen werden dadurch nicht betroffen.
    Im Einzelfall und nur nach sorgfältiger Abwägung kontaktieren wir Sie zu werblichen Zwecken (z.B. werbliche Ansprache zu Produkten und Dienstleistungen, Einladung zu Veranstaltungen, Markt- und Meinungsforschung) auch ohne Vorliegen einer Einwilligung schriftlich, telefonisch oder per E-Mail (je nach dem, welche Kontaktinformationen Sie uns zu diesem Zweck im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung gestellt haben). Voraussetzung ist, dass die datenschutzrechtlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind und Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der werblichen Ansprache und in Kenntnis Ihres Widerspruchsrechtes nach Art. 21 DSGVO (vgl. auch Ziff. 7.b dieser Datenschutzinformation) nicht widersprochen haben. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gestützt auf unsere berechtigten Interessen an Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung einzulegen. Dies gilt auch für ein Profiling, dass mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie, werden wir Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Den Widerspruch können Sie formlos und jederzeit an die unter Ziff. 1 bzw. 2 genannten Kontaktdaten richten.
  4. Übermittlung von personenbezogenen Daten zur Marketingzwecken an Konzerngesellschaften und Vertriebspartner. Soweit Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, übermitteln wir personenbezogenen Daten auch an die in der Einwilligungserklärung genannten Konzerngesellschaften von CLAAS und Vertriebspartner. Diese werden Sie auf Basis Ihrer Einwilligungserklärung gegebenenfalls zu Marketingzwecken kontaktieren und Ihnen Informationen zu von CLAAS vertriebenen Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich der Landtechnik bzw. Produkten und Dienstleistungen unter der Marke CLAAS sowie landtechnischen Produkte von Drittanbietern, die von CLAAS bzw. den o.g. Gesellschaften der CLAAS-Gruppe vertrieben werden (Einzelheiten zu den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.claas.com) zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

‚Äč5. Welche Rechte habe ich?

  1. Recht auf Auskunft. Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.
  2. Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung Ihrer Daten nach Art. 16 DSGVO zu.
  3. Recht auf Löschung. Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie nach Art. 17 DSGVO verlangen, dass wir Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn (i) Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstiger Weise verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind; (ii) Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und es keine anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gibt; (iii) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen; (iv) die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; (v) die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Unionsrecht oder dem Recht, dem der Verantwortliche unterliegt, erforderlich ist; oder (vi) die personenbezogenen Daten erhoben wurden im Zusammenhang auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft nach Art. 8 Abs. 1 DSGVO 
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie können verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird, wenn (i) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten und zwar für den Zeitraum, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu prüfen; (ii) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen; (iii) wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen; oder (iv) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe für die Verarbeitung Ihre berechtigten Interessen überwiegen.
  5. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.  
Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 DSGVGO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, die wir aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung der Verteidigung von Rechtsansprüchen. Darüber hinaus haben Sie nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit das Recht, kostenlos gegen eine auf unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gestütztes Profiling oder Direktwerbung Widerspruch einzulegen. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zweck der Direktwerbung bzw. des Profilings.
 


















 
  1. Recht auf Datenübertragbarkeit. Ihnen steht nach Art. 20 DSGVO weiterhin ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu, wenn die Datenverarbeitung (i) aufgrund einer Einwilligung oder eines Vertrages und (ii) mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.Wenn Sie von diesen Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Hierzu verarbeiten wir auch die personenbezogenen Daten, die zu Ihrer Identifizierung erforderlich sind.
    Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren:

    Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: +49 211-38424-0, Fax: +49 211/38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

6. Kann ich meine Einwilligung widerrufen? 

Wenn Sie uns gegenüber Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erklärt haben, stellt die Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung dar. Dies ist bei der Einwilligung in den Versand des personalisierten Newsletters der Fall. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit kostenfrei und formlos zu widerrufen. Sie finden hierzu einen Link zur Abmeldung in jeder E-Mail. Den Widerruf können Sie formlos durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an info@claas.com oder durch eine Nachricht an die oben genannten Kontaktdaten erklären. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.













 

7. Wer erhält Zugriff auf meine Daten?

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erteilt haben, geben wir Ihre Daten an die in der Einwilligungserklärung genannten Unternehmen der CLAAS Gruppe weiter.
Sofern Sie uns Ihre Einwilligung den Versand des Newsletters sowie der Analyse ihres Nutzerverhaltens im Rahmen der Nutzung des Newsletters (vgl. Ziff. 3.b.) erteilt haben, geben wir Ihre Daten an die in der Einwilligungserklärung genannten Dritten weiter.
Bei dem Versand des Newsletters einschließlich der Auswertung Ihres Nutzerverhaltens geben wir Ihre Daten an Dienstleister weiter (z.B. Marketingservices-Anbieter, Anbieter von Analyse-Tools, Webtracking Dienstleister für den Versand des Newsletters). Die Weisungsgebundenheit, Datensicherheit und den vertraulichen Umgang mit Ihren Daten stellen wir durch Auftragsverarbeitungsverträge sicher.
Darüber hinaus geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet. Soweit wir hierzu gesetzlich oder auf Anordnung einer entsprechenden zuständigen Stelle verpflichtet sind, geben wir Ihre Daten Dritte weiter, wenn und soweit dies für die Zwecke der Strafverfolgung, Gefahrenabwehr durch die Polizeibehörden der Länder, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder, des Bundesnachrichtendienstes oder des Militärischen Abschirmdienstes oder des Bundeskriminalamtes im Rahmen seiner Aufgabe zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum, erforderlich ist.
 

8. Werden meine Daten außerhalb der EU bzw. des EWR übermittelt (Drittlandstransfer)?

Bei der Datenverarbeitung arbeitet CLAAS mit einem Marketingdienstleister zusammen (salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München) (hiernach „Salesforce“), der für die Erfüllung des von Ihnen bei uns abonnierten Newsletters Dienstleistungen einschließlich der Auswertung des Nutzerverhaltens sowie der Erstellung von Analysen und Statistiken erbringt. Über eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung haben wir sichergestellt, dass Salesforce die Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen verarbeitet und Ihre Daten ausreichend in technischer und organisatorischer Sicht geschützt sind. Da Salesforce die für uns verarbeiteten Daten ggf. auf Servern außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) speichert, werden Ihre Daten gegebenenfalls auch in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR transferiert.  Wir stellen sicher, dass Ihre Daten nur dann in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR transferiert werden, wenn sichergestellt ist, dass die Datenverarbeitung dem Schutzniveau des geltenden europäischen Datenschutzrechts entspricht. Das Datenschutzniveau mancher Länder wird von der EU bereits als dem europäischen Schutzniveau angemessen anerkannt. In diesem Fall können Datenübermittlungen in diese Länder ohne gesonderte behördliche Erlaubnis erfolgen. Im Übrigen stellen wir durch Vereinbarungen mit Salesforce auf der Grundlage von EU Standardvertragsklauseln oder anderen Erlaubnisregelungen (z.B. Zertifizierung unter dem EU-US Privacy Shield) im Einklang mit den Anforderungen der Art. 44 ff. DSGVO sicher, dass das Schutzniveau Ihrer Daten bei einem Drittlandstransfer dem des europäischen Datenschutzniveaus entspricht.
 

9. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Informationen, die im Zusammenhang mit der Bestellung bzw. Abbestellung des Newsletters erhoben werden, speichern wir solange, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Datenverarbeitungen, die aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgen, speichern wir unbegrenzt, es sei denn Sie widerrufen Ihre Einwilligung. Der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht.
Die Informationen über das Nutzungsverhalten werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym. Sie sind Ihnen als Person dann nicht mehr zuordenbar.
Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, sofern sie für andere gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich oder wir hierzu gesetzlich berechtigt sind. In diesem Fall wird die Verarbeitung eingeschränkt, d.h. auf das hierfür erforderliche Minimum eingeschränkt und für andere Zwecke gesperrt. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen (§§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 HGB).  Diese betragen in der Regel bis zu 10 Jahre.


10. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung bzw. Profiling statt?

Eine automatisierte Entscheidungsfindung bzw. Profiling findet nicht statt.
 

11. Kann die Datenschutzinformation geändert werden?

Um die Datenschutzerklärung aktuell zu halten, behalten wir uns vor, diese zu ändern, wenn und soweit dies erforderlich sein sollte. Über eventuelle Änderungen werden wir Sie natürlich informieren. Dies werden wir mittels E-Mail an die uns von Ihnen mitgeteilte E-Mail-Adresse tun, als auch durch einen automatischen Hinweis bei Ihrem ersten Einloggen auf der Webseite nach einer erfolgten Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung.  Änderungen, die Datenverarbeitungen aufgrund von Einwilligung oder als Bestandteile von Verträgen betreffen, sind nur mit Ihrer Zustimmung möglich. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzinformation.